Über uns



„Durchgebrannt“

 

Gewöhnlich – Dieser Begriff passt so gar nicht zu Stefan und Daniel und deren Vorhaben im Jahr 2015 die alte, baufällige Brennerei des unrentablen Gruberhofs umzubauen und qualitativ hochwertige Edelbrände herzustellen und zu zeigen, was mit Einsatz und Qualität als oberste Prämisse alles möglich ist.

 

Die beiden Kindheitsfreunde konnten sich schon von klein auf für die Herstellung und Verarbeitung von Lebensmitteln begeistern. Mit der Freilandhaltung von Wollschweinen und der Herstellung von hochwertigem Speck begann das Abenteuer. Mittlerweile sind Hühner, Gänse, Enten, Shropshire-Schaffe und unterschiedliche alte Schweinerassen dazu gekommen.

 

Im gleichen Zug kümmerten sich die Beiden um den Obstanbau, wodurch mittlerweile über 150 Obstbäume ihren Platz gefunden haben. Darunter befinden sich auch spezielle, ältere Sorten wie Goldparamäne Äpfel und Vereinsdechantbirne. Diese werden zur vielfältigen Verarbeitung genutzt, jedoch speziell für die große Leidenschaft, die Produktion von feinen Edelbränden mit bester Qualität.

 

Schon als Kinder durften die Beiden bei einem Freund der Familie bei der Herstellung von Edelbränden mithelfen und lernen. Aufgrund der gesammelten Erfahrungen in der Kunst der Edelbrennerei konnten sie sich viele Kenntnisse aneignen. Durch ihr zunehmendes Interesse haben Sie die Brennerei des Gruberhofs innerhalb eines Jahres in Eigenleistung saniert und konnten im Sommer 2016 zum ersten Mal den Brennkessel anheizen. Seither verarbeiten Sie dort verschiedene Obstvariationen zu feinsten Edelbränden.