Gewöhnlich – Dieser Begriff passt so gar nicht zu Daniel und Stefan und deren Vorhaben im Jahr 2015 die alte, baufällige Brennerei des Gruberhofs umzubauen und qualitativ hochwertige Edelbrände herzustellen und zu zeigen, was mit Einsatz und Qualität als oberste Prämisse alles möglich ist.

 

Die beiden Kindheitsfreunde konnten sich schon von klein auf für die Herstellung und Verarbeitung von Lebensmitteln begeistern. Mit der Freilandhaltung von Wollschweinen und der Herstellung von hochwertigem Speck begann das Abenteuer. Mittlerweile sind Hühner, Gänse, Enten, Shropshire-Schafe und unterschiedliche alte Schweinerassen dazu gekommen.

 

Im gleichen Zug kümmerten sich die Beiden um den Obstanbau, wodurch mittlerweile über 150 Obstbäume ihren Platz gefunden haben. Darunter befinden sich auch spezielle, ältere Sorten wie Goldparamäne Äpfel und Vereinsdechantbirne. Diese werden zur vielfältigen Verarbeitung genutzt, jedoch speziell für die große Leidenschaft, die Produktion von feinen Edelbränden mit bester Qualität.

 

Schon als Kinder durften die Beiden bei einem Freund der Familie bei der Herstellung von Edelbränden mithelfen und lernen. Aufgrund der gesammelten Erfahrungen in der Kunst der Edelbrennerei konnten sie sich viele Kenntnisse aneignen. Durch ihr zunehmendes Interesse haben sie die Brennerei des Gruberhofs innerhalb eines Jahres in Eigenleistung saniert und konnten im Sommer 2016 zum ersten Mal den Brennkessel anheizen. Seither verarbeiten sie dort verschiedene Obstvariationen zu feinsten Edelbränden.

Unsere Geschichte

Daniel, Stefan

& der Gruberhof

"Wenn ma´s gern macht, is koa Arbeit!"

Unter dieser Prämisse hat das Projekt Gruberhof begonnen und auch deshalb sind unsere Produkte etwas ganz Besonderes.

Wir betreiben unsere Brennerei nebenberuflich und haben uns während unseres Studiums entschlossen in die Welt der Herstellung feinster Edelbrände einzusteigen. Wir haben nie damit aufgehört die Herstellungsprozesse zu perfektionieren.

 Für uns ist die Brennerei eine Herzensangelegenheit.

20200503_150758.jpg
 

Auszeichnungen

Stolz sind wir auch auf unsere Auszeichnungen. Regelmäßig konnten wir bei einer der größten Prämierungen im deutschsprachigen Raum (Goldenes Stamperl-Wieselburg), mit verschiedenen Edelbränden Gold-, Silber- und Bronzemedaillen gewinnen.

Zudem wurden wir im Sommer 2019 von Falstaff für unsere Williamsbirne ausgezeichnet.

 

Die Bewohner

& der Gruberhof

Der Gruberhof ist vielfältig bewohnt. Von Schafen, über unterschiedliche Schweinerassen bis hin zu Hühnern, Gänsen und Enten ist alles vertreten.

Unsere Tiere haben jede Menge Platz und können ihr Leben auf dem Gruberhof in vollen Zügen genießen.

IMG-20210116-WA0014%5B1%5D_edited.jpg
 
Gartenobst.jpg

regional & nachhaltig

Nachhaltigkeit wird bei uns groß geschrieben. Obstsorten, welche am eigenen Hof wachsen, werden in Form der selten gewordenen Streuobstwiesen angebaut. 

Als Energieträger beim Brennvorgang dient am Hof geschlagenes Brennholz, somit werden lange Lieferwege vermieden.

Die ausgebrannte Maische, die sogenannte Schlempe, wird als Düngemittel wieder auf die Obstwiesen ausgebracht und somit in den Kreislauf der Natur zurückgeführt.

 

Die Obstraupe

Wir sind Botschafter

Seit Juli 2019 sind wir Botschafter der "Obstraupe", bekannt aus der Fernsehshow "2 Minuten - 2 Millionen"Da der Ernteprozess bei Streuobstwiesen ein sehr aufwändiger ist, stellt die akkubetriebene Obstraupe hier eine wesentliche Erleichterung für uns dar, wir sind begeistert!

Obstraupe.jpg